Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Zentrum für Hochschulbildung

Barrierefreie Medien und Assistive Technologie

Digitale Lernmaterialien und Lernumgebungen können das Studium einfacher und barrierefreier machen. Noch erschweren aber zahlreiche Barrieren die Nutzung mit Assistiver Technologie. Es ist auch nicht immer leicht, die individuell geeigneten Assistiven Technologien und Arbeitstechniken zu finden. DoBuS bietet Studierenden mit Beeinträchtigungen Unterstützung und Beratung an, um barrierefrei und mit den geeigneten Assistiven Technologien und Arbeitstechniken studieren zu können.

DoBuS unterstützt Studierende in verschiedenen Bereichen. Die Angebote auf einen Blick:

DoBuS schult und berät Studierende mit Beeinträchtigungen, wenn sie Schwierigkeiten haben, mit den an der TU Dortmund verwendeten Lern- und Kommunikationsplattformen sowie Software und Tools zurechtzukommen. Gleichzeitig setzt sich DoBuS dafür ein, die Barrieren in den Lernmaterialien und -umgebungen zu beseitigen. Weitere Informationen zur digitalen Plattform und Tools im Studium.

DoBuS setzt Studienmaterialien für Studierende mit Sinnesbeeinträchtigungen in eine für sie passende Form um. Prüfungsmaterialien werden für Studierende mit einem anerkannten Nachteilsausgleich adaptiert. Weitere Informationen zur barrierefreien Gestaltung von Lehr- und Prüfungsmaterialien.

Im Arbeitsraum können Studierende an behinderungsspezifisch ausgestatteten PCs mit Hilfsmitteln wissenschaftlich arbeiten. Behinderungserfahrene Mitarbeitende beraten und schulen Studierende im Umgang mit geeigneten Hilfsmitteln in Verbindung mit der im Studium eingesetzten Software. Weitere Informationen zum Arbeitsraum und Hilfsmittelpool.