Zum Inhalt
Zentrum für Hochschulbildung

Brandschutzschulung zum Anfassen

Feuer, das mit einem Feuerlöscher von einer Frau gelöscht wird. Daneben steht ein Mann. © Matthias Steinbrecher​/​TU Dortmund

Für Studierende und Mitarbeitende mit Behinderungen der TU Dortmund am 23. Mai 2024 von 13-16 Uhr.

Stellen wir uns einmal vor:

Es ist 3 Uhr nachts, der Rauchmelder piepst im Treppenhaus … Wie reagieren Sie?

Brandschutz kann ein theoretisches Thema sein, bei dem manche Menschen mit Behinderungen vielleicht zum Entschluss kommen, „Ich kann ja eh nichts machen“. Aber ist das so?

Mit der „Brandschutzschulung zum Anfassen“ möchten wir Ihnen als Studierende oder Mitarbeitende mit Behinderungen an der TU Dortmund die Gelegenheit bieten, neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten, Brandschutz ganz praktisch zu erfahren. So breit gefächert die Arten der Behinderungen sind, können es auch die Brandschutzmaßnahmen sein. „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist nicht nur im Zivilschutz richtig und wichtig!

Was erwartet Sie in der Brandschutzschulung zum Anfassen?

  • Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Feuerlöscher auszuprobieren und sicher ein reales Feuer zu löschen.
  • Es werden unterschiedliche Hilfsmittel zur Fremdrettung vorgestellt und bei Bedarf ausprobiert.
  • Es wird gemeinsam erörtert, wie ich mich im Falle eines Brandes verhalten kann.

Eine Beteiligung der Feuerwehr Dortmund bei der Veranstaltung ist geplant.

Dadurch haben Sie die seltene Chance, die technische Ausstattung der Feuerwehr anzuschauen oder zu ertasten und die sogenannten Fluchtretter der Feuerwehr kennenzulernen (Anmerkung: Sollte ein realer Notrufeinsatz der Feuerwehr eingehen, muss dieser Programmpunkt ggf. kurzfristig entfallen).

In der Brandschutzzschulung zum Anfassen soll es also darum gehen, unterschiedliche Hilfestellungen und Wege für den Brandfall - auch in Hinblick auf unterschiedliche behinderungsbedingte Situationen - aufzuzeigen. Da sich jeder Brand anders darstellt, möchten wir Ihnen eine Vielzahl von Lösungsmöglichkeiten an die Hand geben.

Wann:

Donnerstag, 23. Mai 2024
von 13:00 bis 16:00 Uhr

Wo:

Emil-Figge-Straße 71a (Einfahrt 3)

Besprechungsraum im EG (Neubau - Zugang über den neu gepflasterten Weg nach hinten).

Behinderten-WC ist vorhanden.
Die praktischen Teile der Brandschutzübung finden im Außenbereich (ohne Überdachung) statt.

Anmeldungen bitte bis zum 21.5.2024
per Email an:

andrea.hellbuschtu-dortmundde

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt.

Bitte geben Sie eventuelle behinderungsbedingte Bedarfe bei der Anmeldung mit an.